LBS - Ausstellung Fabrizio Senoner

ab 18/09/18 - Uhrzeit 18/09/2018

Ausstellung Fabrizio Senoner

18.09.2018

Die Schüler der Landesberufsschule für Kunsthandwerk St. Ulrich und des Spezialisierungskurses besuchten am 18.09.2018 eine Ausstellung des Künstlers Fabrizio Senoner im Kulturhaus St. Ulrich.

Norbert Insam machte eine kurze Einführung über den Künstler und die Ausstellung. Auf den ersten Blick fielen vor allem zahlreiche Arbeiten auf, bei denen illusionistische Schriftzüge im Zentrum des Bildes standen. Diese Begriffe sind auch auf dem Titelblatt des Unika-Katalogs zu finden. Eines der gröβten Bilder stellte eine Abwandlung von J. F. Kennedys Aussage „Ich bin ein Berliner“ in „Ich bin (k)ein Ladiner“ dar. Besonders aufsehenerregend fanden die Schüler die Gestaltung des Quaders, der lange Zeit auf dem Dorfplatz ausgestellt war. „Biz“ hat ihn beinahe wöchentlich mit aktuellen Themen gestaltet; so zum Beispiel den Konflikt zwischen Nordkorea und Amerika, indem er einen Kuss zwischen Donald Trump und Kim Jong Un dargestellt hat. Beim Betreten des Ausstellungsraumes fiel ein Bild sofort auf, welches die Langkofelgruppe darstellt. Vor dem Berg steht ein Schild mit der Aufschrift „Privatbesitz“. Dieses Bild regt dazu an, über unsere kostbare Berglandschaft und den Tourismus nachzudenken.

Die Ausstellung war sehr vielseitig gestaltet und verschaffte den Schülern einen Einblick in die zeitgenössische Kunst. Fabrizio Senoner arbeitet an aktuellen Themen, die die Gedanken eines jungen, lokalen Künstlers widerspiegeln. Als Lehrausgang hat die Ausstellung bei den Schülern zahlreiche Eindrücke und Anreize hinterlassen, die nicht nur eine Abwechslung zum Schulalltag, sondern viel mehr eine Ergänzung zur Ausbildung bieten.

Manuel Messner (5. BFS)